sterEOS - die intelligente Workstation

Mit Hilfe der sterEOS Workstation können im Rahmen von EOS-Untersuchungen patientenspezifische 3D-Modelle der Wirbelsäule bzw. der unteren Extremitäten erstellt werden. Nach der Erstellung der Modelle stehen Ihnen mehr als 100 automatisch berechnete klinische Parameter zur Verfügung. Im Anschluss kann ein DICOM Patientenbericht mit den 2D-Bildern, dem 3D-Modell und den relevanten klinischen Daten erstellt werden. Diese können sowohl dem Patienten als auch dem medizinischen Team übergeben werden. Die von der sterEOS generierten 3D-Daten werden von den Chirurgen während der gesamten Patientenbetreuung - von der Diagnose bis zur Nachsorge - genutzt.

Egal ob Sie durch das Visualisieren der Anatomie nach einer Erklärung für die Erkrankung des Patienten suchen, 3D-Messwerte mit Referenzwerten vergleichen, eine Operation in 3D planen, die Ergebnisse beurteilen oder die Progression des Patienten im zeitlichen Verlauf betrachten wollen - die sterEOS Workstation bietet Ihnen alles was Sie benötigen.

 

Die Vorteile der sterEOS Workstation:

Bessere klinische Ergebnisse

  • Patientenspezifischer 3D-Datensatz und patientenspezifisches 3D-Modell (in einer Funktiosstellung) für eine umfassende Beurteilung des Skelettsystems
  • Automatisch berechnete klinische 3D-Parameter für die korrekte Behandlung und chirugische Planung

Effizienz in der gesamten Einrichtung

  • Nahtlose Übetragung von Aufnahmen, Patientenberichten und 3D Modellen an das PACS Archiv
  • Schnelle und unkomplizierte 3D-Modellierungs-Workflows - speziell für Gesamthaltung, Wirbelsäule, Becken, untere Extremitäten und Hüft-TEP
  • Direkte Verknüpfung mit cloudbasierten EOS 3D-Services und EOSapps sowei der 3D-Planungssoftware für chirurgische Eingriffe

 Wertvolle 3D-Daten bei Niedrigdosis

  • Verbessertes Verständnis von Stellung, Rotation und Ausrichtung der Knochen eines Patienten
  • Mit Hilfe von patientenspezifischen 3D-Datensätzen sind Chirurgen in der Lage, ihre Eingriffe zu planen, indem sie EOSapps Implantate in 3D auswählen und positionieren.
  • 3D-Modellierungsfunktionen bei Mikrodosis für pädiatrische Nachsorgeuntersuchungen

 Weitere Informationen erhalten Sie auf der internationales EOS Homepage: www.eos-imaging.com