EOSapps - die chirurgische 3D-Planungslösungen für Hüfte, Knie und Wirbelsäule

Die mit EOS generierten Patientenaufnahmen und die anschließende 3D-Rekonstruktion bietet die Basis für EOSapps. EOSapps nutzen hierbei die in dem 3D-Modell der Anatomie des Patienten eingebetteten digitalen Daten und ermöglichen, die automatische Auswahl und Positionierung der Implantate. Sie simulieren die chirurgischen, postoperativen 3D-Ergebnisse in Echtzeit einschließlich ihrer Auswirkungen auf die wichtigsten klinischen Parameter des Patienten.

Die  Online-Software spineEOS bietet eine 3D-Visualisierung der Wirbelsäule des Patienten im aktuellen Zustand sowie eine literaturbasierte, optimale Korrektur ihrer Anatomie in 3D. Die Korrektur kann vom Chirurgen modifiziert werden, einschließlich der Simulation von Osteotomien, der Auswahl und Positionierung von Käfigen und der genauen Planung der Länge, Breite und Form von Wirbelsäulenstäben in 3D. Alle wichtigen klinischen Parameter werden in Echtzeit angezeigt, um Entscheidungen hinsichtlich der chirurgischen Strategie zu erleichtern.

SpineEOS konstruiert die erwartete Wirbelsäule nach Korrektur und eine präoperative Wiederherstellung der sagittalen Balance der deformativen oder degenerativen Wirbelsäule.

  • Sofortige Visualisierung der frontalen und sagittalen 3D-Orientierungsplanung basierend auf verschiedenen Erwachsenen- und pädiatrischen Referenzwerten, einschließlich Becken- und Kniekompensationsmechanismen 
  • Echtzeit-3D-Simulation von Osteotomien und generischer intersomatischer Käfigpositionierung
  • Optimierung der chirurgischen Strategie durch Analyse der automatisch berechneten, postoperativen 3D-Parameter (Cobb-Winkel, Lordose/Kyphose, SVA)
  • 3D-Visualisierung von Form, Durchmesser und Länge von Stäben